Wofür wir stehen:

Seit 2014 vertritt Axel Springer queerseite_ die Interessen der LGBTQIA+ Community der Unternehmen und ihrer Beschäftigten in der Axel Springer SE. Die Mission ist es Diversität zu zeigen, aufzuklären und offen Position für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*-, Inter*- und queeren Menschen und alle anderen, die nicht heteronormativ sind, innerhalb und außerhalb der Axel Springer Familie zu beziehen.

Was uns antreibt:

Diskussion anstatt Negation – queerseite_ steht für einen regen unternehmensinternen Austausch zu LGBTQIA+-Themen zur Förderung der Unternehmenskultur, Erweiterung des Verständnisses und stärkere Beachtung der Bedürfnisse von Minderheiten, denn wenn es „kein Thema mehr ist“, ist es erst recht diskussionsbedürftig.

Schutz vor Diskriminierung im Arbeitsumfeld – queerseite_ und seine Koordinationsbeauftragten sind erste Anlaufstelle in Fällen von sexistischer bzw. verbaler Diskriminierung von LGBTQIA+-Beschäftigten innerhalb der Unternehmensteile. Dies wird durch die Personalabteilung geprüft und klärend angegangen. Diskriminierung von Minderheiten hat bei Axel Springer SE keinen Platz!

Austausch und Netzwerk – queerseite_ fördert durch Veranstaltung und interne Netzwerkseiten den unternehmensinternen Austausch und die Vernetzung von LGBTQIA+- und anderen Personalgruppen innerhalb der Unternehmensfamilie.

Das Netzwerk setzt sich offen und außenwirksam für die Rechte der Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*-, Inter*- und queeren Menschen und alle anderen, die nicht heteronormativ sind in den Unternehmen der Axel Springer SE ein. Ein offener Austausch, freier Umgang und die Erinnerung, dass der Kampf für Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie genau wie Vielfalt und Gleichberechtigung zu Grundfesten des digitalen Verlages und seiner Beschäftigten zählt.

Wir fördern und begrüßen weitere Gründungen in befreundeten Unternehmen und setzen uns für eine rege Diskussion und mehr Toleranz in europäischen Ländern mit fehlender oder schwacher LGBTQIA+ Lobby ein, in welcher Axel Springer Beteiligungen an Unternehmen hält.

Wir wollen den queeren Beschäftigen, wie auch Interessierte an der Axel Springer SE die Möglichkeit eines freien, offenen und gleichberechtigten Arbeitsleben bieten und gemeinsam weiterentwickeln.

Wir klären auf.

Wir beziehen offen Position für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*-, Inter*- und queeren Menschen und alle anderen, die nicht heteronormativ sind, innerhalb und außerhalb der Axel Springer Gruppe. Wir helfen.

Wir stehen ein.

Wir stehen für eine offene, freiheitliche und lebendige Unternehmenskultur und fördern diese aktiv. Dazu gehört auch der Diskurs mit unseren Redaktionen.

Wir verbinden uns.

Wir verbinden uns mit LGBTQIA+ Gruppen und Kolleg*innen innerhalb und außerhalb von Axel Springer. Wir engagieren uns politisch für die Rechte und Sichtbarkeit von LGBTQIA+-Personen.

Unsere Koordinator*innen

Bente Zerrahn

Bente Zerrahn

she/her
Innovation Catalyst @ Axel Springer
Dirk Walsh

Dirk Walsh

he/him
Creative Art Director @ PACE Paparazzi Catering & Event
Florian Straub

Florian Straub

he/him
Manager Data Products @ Axel Springer National Media & Tech
Lukas Uth

Lukas Uth

he/him
Ad Management Print & Crossmedia @ Media Impact
Maximilian Kürschner

Maximilian Kürschner

he/him
Risk und Fraud Manager @ idealo internet
Nico Nölken

Nico Nölken

he/him
Volontär @ BILD
Niklas Friedel

Niklas Friedel

he/him
Werkstudent Strategische Partnerschaften @ Media Impact
Philipp Kaste

Philipp Kaste

he/him
Strategic Lead & Program Management Data @ Axel Springer National Media & Tech
Sandra Nieper

Sandra Nieper

she/her
Assistentin der Geschäftsführung @ Axel Springer Corporate Solutions
Simon Durchholz

Simon Durchholz

he/him
Accountant @ PACE Paparazzi Catering & Event
Steffen König-Smidt

Steffen König-Smidt

he/him
Sales Service Operations @ Axel Springer